Schon wieder nicht da

Sonntag Nacht. Mal wieder liege ich in meinem Bett und wälze mich umher, buy cialis nichts stört mich dabei. Zu viele Gedanken sind in meinem Kopf unterwegs. Gedanken an Dich.

Ich weiß, sick das klingt jetzt wieder sehr dramatisch. Aber Sonntag Nacht um Zwei, advice da solltest Du bei mir sein. So, wie ich Dich kenne, bist Du sicher gerade wieder bei einem anderen Kerl. Mit ihm, im Bett. Und ich kann nicht mal sauer auf Dich sein dafür, das ist das Schlimmste.

Egal, was ich auch tue, es nützt nichts: nie bleibst Du bei mir. Und selbst wenn Du mal bei mir bist, so verschwindest Du doch meist Morgens und bist weg, wenn mein Wecker ertönt.

Ich weiß, es wäre schlecht für uns, dauernd zusammen zu sein. Am Ende würde es mich umbringen. Aber ohne Dich kann ich mir mein Leben auch nicht vorstellen.

Kein Gedanke hilft, keine noch so große Zuwendung. Aber wenn ich nachts daheim, allein aus Kummer saufe, gerade dann machst Du einen Deiner Zufallsbesuche und bist auf einmal bei mir.

Aber zum Alkoholiker will ich auch nicht werden, das ist keine Lösung. Dann würdest Du eh nicht mehr wie immer so gelegen kommen, und überhaupt ist Alkohol keine Lösung.

Also sitze ich hier und darf mein Leid klagen, während ich darauf warte, daß Du endlich kommst.

Weißt Du, manchmal hasse ich Dich, Schlaf.